NEWSLETTER

FILMNÄCHTE ROSENMATTPARK 2017 - MITTWOCH 2. AUGUST BIS SAMSTAG, 12. AUGUST
KEIN VORVERKAUF - ABENDKASSE AB 21:00 UHR - WIR SPIELEN BEI JEDEM WETTER

WELCOME TO NORWAY
Mi 2. August um 21:35 Uhr

WELCOME TO NORWAY

KOMÖDIE, DRAMA - FILMNÄCHTE ROSENMATTPARK

Politische Aktualität wird mit Humor verpackt - eine leichte Komödie aus Norwegen mit scharfer Aussage


TRAILER (wir zeigen den Film O/df)
 
Primus ist ein wenig erfolgreicher Hotelier mit grossen Visionen und noch grösserer Abneigung gegen Fremde. Als er aber vom norwegischen Staat Subventionen für die Aufnahme von Flüchtlingen angeboten bekommt, beschliesst er, sein Hotel als Flüchtlingsunterkunft zu vermieten. Im Laufe der Zeit häufen sich jedoch die Probleme, bedingt durch das Aufeinandertreffen unterschiedlicher Religionen. Primus tritt von einem Fettnäpfchen ins andere und muss immer härter durchgreifen... Eine kurzweilige Komödie mit dramatischen Einschlägen und einer gehörigen Prise schwarzen Humors.
 
«Kann man über das Schicksal von Geflüchteten lachen? In dieser Komödie schon, weil der Regisseur Rune Denstad Langlo nie den Respekt vor seinen Protagonisten verliert, sie aber auch nicht bemitleidet.» Züritipp
 
«Welcome to Norway ist massiv sehenswertes, grosses Kino mit tollen Darstellern. Mutig und stilsicher trifft der Film trotz heikler Thematik den richtigen Ton.» outnow.ch
 
«Ein Film, der sich leicht auf andere europäische Länder übertragen lässt und ebenso gut unterhält wie nachdenklich macht.» cinetastic.de
 
Komödie, Drama - Norwegen 2016 - Regie: Rune Denstad Langlo
Mit Anders Baasmo Christiansen, Olivier Mukuta, Slimane Dazi, Henriette Steenstrup u.a.
O/df, 90 Min, J/14



Allgemeine Informationen zu den
27. Filmnächten Rosenmattpark 2017


Rosenmattpark Wädenswil
3 Minuten vom Bahnhof
Parkplätze in der Nähe vorhanden
 
Vorverkauf
kein Vorverkauf
Karten sind an den Abendkassen ab 21:00 Uhr erhältlich (es wird bei jedem Wetter gespielt)
 
Beginn
jeweils 21:35 Uhr
 
Dauer
siehe angegebene Spielzeiten
+ ca. 20 Minuten Pause
 
Eintritt
CHF 16.- (Jugendliche unter 14 Jahre CHF 10.-)
 
Restaurant
warmes und kaltes Essen sowie Getränke
täglich ab 18:00 Uhr mit dem GMT Party-Team
(Fabrikbeiz Wädenswil)
 
Letzte Züge Richtung Zürich:
00:46 (S8)
freitags und samstags 00:22 (S) / 01:29 (SN8)
 
Letzte Züge Richtung Pfäffikon SZ:
00:46 Uhr (S8)
freitags und samstags 01:43 (SN8)
 
Mitfahrmöglichkeiten
können in der Pause ausgerufen werden
 
Auskunft
THEATER TICINO Wädenswil
Tel. 044 780 93 58
info@theater-ticino.ch

Eintritt

Veranstaltung weiterempfehlen

Fr. 16.-
Ermässigt:  U14 CHF 10.-

KEIN VORVERKAUF
ABENDKASSE AB 21:00
Reservieren
TOMORROW - DEMAIN
Do 3. August um 21:35 Uhr

TOMORROW - DEMAIN

DOKUMENTARFILM - FILMNÄCHTE ROSENMATTPARK

Kann man dem Klimawandel auch mit Optimismus begegnen? Ja! Dies zeigt dieser Dokumentarfilm eindrücklich


TRAILER
 
Was, wenn es eine Formel gäbe, die Welt zu retten?
Was, wenn jeder von uns dazu beitragen könnte? Als die Schauspielerin Mélanie Laurent («Inglourious Basterds», «Beginners») und der französische Aktivist Cyril Dion in der Wissenschafts-Zeitschrift «Nature» eine Studie lesen, die den wahrscheinlichen Zusammenbruch unseres Ökosystems zwischen 2040 und 2100 voraussagt, wollen sie sich mit diesem Horror-Szenario nicht abfinden. Also machen sich die beiden auf den Weg: Sie sprechen mit Experten und besuchen weltweit Projekte und Initiativen, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen. Was sie finden, sind Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit. Und die Gewissheit, dass eine andere Zukunft möglich ist. «Tomorrow» war 2016 in den französischen Kinos einer der erfolgreichsten Filme!
 
«Man staunt und ist begeistert, welche Alternativen nicht nur angedacht werden, sondern bereits im Kleinen realisiert wurden. Und das ist nur eine der Stärken dieses in mehrfacher Hinsicht erhellenden Dokumentarfilms. Er belehrt nicht, sondern informiert und animiert, mitzumachen. […] Eine spannende, aufschlussreiche, vor allem auch engagierte und hoffnungsvolle Arbeit.» cineman.ch
 
TOMORROW trifft den Nerv der Zeit.
 
Dokumentarfilm - Frankreich 2015 - Von Melanie Laurent, Cyril Dion
D, 118 Min, J/12



Allgemeine Informationen zu den
27. Filmnächten Rosenmattpark 2017


Rosenmattpark Wädenswil
3 Minuten vom Bahnhof
Parkplätze in der Nähe vorhanden
 
Vorverkauf
kein Vorverkauf
Karten sind an den Abendkassen ab 21:00 Uhr erhältlich (es wird bei jedem Wetter gespielt)
 
Beginn
jeweils 21:35 Uhr
 
Dauer
siehe angegebene Spielzeiten
+ ca. 20 Minuten Pause
 
Eintritt
CHF 16.- (Jugendliche unter 14 Jahre CHF 10.-)
 
Restaurant
warmes und kaltes Essen sowie Getränke
täglich ab 18:00 Uhr mit dem GMT Party-Team
(Fabrikbeiz Wädenswil)
 
Letzte Züge Richtung Zürich:
00:46 (S8)
freitags und samstags 00:22 (S) / 01:29 (SN8)
 
Letzte Züge Richtung Pfäffikon SZ:
00:46 Uhr (S8)
freitags und samstags 01:43 (SN8)
 
Mitfahrmöglichkeiten
können in der Pause ausgerufen werden
 
Auskunft
THEATER TICINO Wädenswil
Tel. 044 780 93 58
info@theater-ticino.ch

Eintritt

Veranstaltung weiterempfehlen

Fr. 16.-
Ermässigt:  U14: CHF 10.-

KEIN VORVERKAUF
ABENDKASSE AB 21:00
Reservieren
TONI ERDMANN
Fr 4. August um 21:35 Uhr

TONI ERDMANN

KOMÖDIE, DRAMA - FILMNÄCHTE ROSENMATTPARK

Eigenwillig und unerwartet, irritierend und komplex, brüllend komisch und tief traurig - ein Meisterwerk


TRAILER
 
Was sollen wir über diesen hochgelobten, mehrfach preisgekrönten Spielfilm aus Deutschland sagen, der seit über einem Jahr in aller Munde ist..?
 
Winfried ist ein 65-jähriger, gemütlicher Musiklehrer mit Hang zu Scherzen. Seine Tochter Ines ist als ehrgeizige Karrierefrau das pure Gegenteil. Als der Vater unangekündigt und in alten Jeans in der Lobby ihrer Firma in Bukarest auftaucht, bemüht sich Ines, gute Miene zu machen… Ines schleppt ihren Vater Winfried mit zu Empfängen und lässt ihn bei sich wohnen. Wegen seiner Witze und der unterschwelligen Kritik an ihrem Lebensstil kracht es aber schon bald zwischen den beiden. Statt abzureisen, verwandelt sich Winfried in Toni Erdmann, sein mutiges Alter Ego mit Scherzgebiss und Perücke. Er gibt sich als Lebensberater von Ines' Chef aus und bringt sie in einige peinliche Situationen. Doch je mehr sich Vater und Tochter streiten, umso näher kommen sie sich.
 
«Toni Erdmann entfaltet seine Qualität langsam und überwältigend, ist wunderschön und letztendlich genauso bewegend wie unwahrscheinlich lustig – die beste deutsche 162-Minuten-Komödie, die du jemals sehen wirst.» The Hollywood Reporter
 
«Maren Ades einzigartige Studie einer von Entfremdung und beidseitiger Traurigkeit geprägten Vater-Tochter-Beziehung ist ein menschenfreundlicher, urkomischer Triumph.» Variety
 
Beachte: Der Film dauert mit Pause rund drei Stunden - Filmende ca. 0:40 Uhr
 
Komödie, Drama - Deutschland 2016 - Regie: Maren Ade
Mit Peter Simonischek, Sandra Hüller, Michael Wittenborn, Thomas Loibl, Trystan Pütter, Hadewych Minis u.a.
D, 162 Min, J/14



Allgemeine Informationen zu den
27. Filmnächten Rosenmattpark 2017


Rosenmattpark Wädenswil
3 Minuten vom Bahnhof
Parkplätze in der Nähe vorhanden
 
Vorverkauf
kein Vorverkauf
Karten sind an den Abendkassen ab 21:00 Uhr erhältlich (es wird bei jedem Wetter gespielt)
 
Beginn
jeweils 21:35 Uhr
 
Dauer
siehe angegebene Spielzeiten
+ ca. 20 Minuten Pause
 
Eintritt
CHF 16.- (Jugendliche unter 14 Jahre CHF 10.-)
 
Restaurant
warmes und kaltes Essen sowie Getränke
täglich ab 18:00 Uhr mit dem GMT Party-Team
(Fabrikbeiz Wädenswil)
 
Letzte Züge Richtung Zürich:
00:46 (S8)
freitags und samstags 00:22 (S) / 01:29 (SN8)
 
Letzte Züge Richtung Pfäffikon SZ:
00:46 Uhr (S8)
freitags und samstags 01:43 (SN8)
 
Mitfahrmöglichkeiten
können in der Pause ausgerufen werden
 
Auskunft
THEATER TICINO Wädenswil
Tel. 044 780 93 58
info@theater-ticino.ch

Eintritt

Veranstaltung weiterempfehlen

Fr. 16.-
Ermässigt:  U14: CHF 10.-

KEIN VORVERKAUF
ABENDKASSE AB 21:00
Reservieren
HELL OR HIGH WATER
Sa 5. August um 21:35 Uhr

HELL OR HIGH WATER

THRILLER, KRIMI, DRAMA - FILMNÄCHTE ROSENMATTPARK

Eine coole Texas-Ballade, ein bildstarkes Meisterwerk - äusserst spannend und sozialkritisch


TRAILER (wir zeigen den Film E/df)
 
Toby hat eine marode hoch verschuldete Farm geerbt. Zusammen mit seinem kriminellen Bruder Tanner raubt er Banken aus, die ihrerseits Leute ausrauben – so die Philosophie des Gangsterpaars. Einer bleibt ihnen verbissen auf den Fersen, der sarkastische Texas Ranger Hamilton, der kurz vor der Pensionierung steht. Mit Galgenhumor, lakonisch, fast etwas melancholisch schildert David Mackenzie, wie Ausbeutung in Gegengewalt umschlägt. Ein Räuberdrama im modernen Westernstil – knochentrocken, packend und sozialkritisch.

«Hell Or High Water - gemeint ist mit der Redensart «Come hell or high water» ein gewisser Fatalismus, eben egal was da kommt ob Hölle oder Hochwasser – ist eine Kinoentdeckung, in Cannes wie auch in den US-Kinos (der erfolgreichste Independent-Film des Jahres). Die Akteure, die Schauplätze, gedreht wurde vorwiegend in New Mexico, und Musik (Nick Cave und Warren Ellis) machen diese moderne Texas-Ballade zu einem bildstarken Meisterwerk. Wenn Aki Kaurismäki einen Western drehen würde, sähe er wohl wie Hell Or High Water aus.» cineman.ch
 
«...coole Sprüche, keine Frage. Aber es sind auch Sätze, die diese Gegend abbilden. Wir befinden uns in einem Land, wo am Wegesrand übergrosse Plakate mit der Aufschrift «Schulden?», «Schnelles Geld», «Zu verkaufen» hängen. Hier ist alles «for sale». Ausser den Gefühlen. Denn die sind so stark, dass sie die Brüder zum Äussersten treiben. Und als Zuschauer weiss man nie, auf wessen Seite man stehen soll. Vermutlich wissen das nicht mal die Polizisten.
Wer diese Spannung aushält, bekommt mit «Hell or High Water» den besten Film der Saison serviert. Denn hier erhält man eine Ahnung davon, wie katastrophal es aussieht im Herzen von Amerika. Und wie man in dieser gottverlassenen Scheusslichkeit trotzdem überlebt.» Luzerner Zeitung
 
Thriller, Krimi, Drama - USA 2016 - Regie: David Mackenzie
Mit Jeff Bridges, Ben Foster, Chris Pine u.a.
Musik: Nick Cave und Warren Ellies
E/df, 102 Min, J/16



Allgemeine Informationen zu den
27. Filmnächten Rosenmattpark 2017


Rosenmattpark Wädenswil
3 Minuten vom Bahnhof
Parkplätze in der Nähe vorhanden
 
Vorverkauf
kein Vorverkauf
Karten sind an den Abendkassen ab 21:00 Uhr erhältlich (es wird bei jedem Wetter gespielt)
 
Beginn
jeweils 21:35 Uhr
 
Dauer
siehe angegebene Spielzeiten
+ ca. 20 Minuten Pause
 
Eintritt
CHF 16.- (Jugendliche unter 14 Jahre CHF 10.-)
 
Restaurant
warmes und kaltes Essen sowie Getränke
täglich ab 18:00 Uhr mit dem GMT Party-Team
(Fabrikbeiz Wädenswil)
 
Letzte Züge Richtung Zürich:
00:46 (S8)
freitags und samstags 00:22 (S) / 01:29 (SN8)
 
Letzte Züge Richtung Pfäffikon SZ:
00:46 Uhr (S8)
freitags und samstags 01:43 (SN8)
 
Mitfahrmöglichkeiten
können in der Pause ausgerufen werden
 
Auskunft
THEATER TICINO Wädenswil
Tel. 044 780 93 58
info@theater-ticino.ch

Eintritt

Veranstaltung weiterempfehlen

Fr. 16.-
Ermässigt:  U14: CHF 10.-

KEIN VORVERKAUF
ABENDKASSE AB 21:00 UHR
Reservieren
THE OTHER SIDE OF HOPE
So 6. August um 21:35 Uhr

THE OTHER SIDE OF HOPE

DRAMA, KOMÖDIE - FILMNÄCHTE ROSENMATTPARK

Aki Kaurismäki - der neue Film! Eine humanistische Botschaft mit viel Liebe zum Kino


TRAILER (wir zeigen den Film O/df)
 
In Helsinki kreuzen sich zwei Schicksale. Wikström hat bisher als Handelsvertreter für Krawatten und Männerhemden gearbeitet, nun beschliesst er, sein Leben umzukrempeln und ein Restaurant zu eröffnen. Das Startkapital dazu verdient er sich am Pokertisch. Khaled, den syrischen Flüchtling, hat der Zufall in die finnische Hauptstadt verschlagen. Als sein Asylgesuch abgelehnt wird, taucht er unter. Eines Abends landet er im Hinterhof von Wikströms Restaurant, und dieser beschliesst, den jungen Syrer unter die Fittiche zu nehmen.
 
Finnen, Flüchtlinge und Freundschaften: Aki Kaurismäki spielt mit den Erwartungen des Publikums und äussert sich mit seinem unverkennbaren Filmstil pointiert - und durchaus optimistisch - zur Flüchtlingskrise.
 
«Vom ersten Bild des Hafens von Helsinki an weiss man, dass man sich in der Welt von Aki Kaurismäki befindet: einer, in der Charakterköpfe wenig reden, die Farben knallen und Solidarität noch kein Fremdwort ist. Souverän vermeidet der Finne dabei Kitsch und Sentimentalität. Dafür erhielt er in diesem Jahr in Berlin den Silbernen Bären für die beste Regie.» Züritipp
 
Drama, Komödie - Finnland 2017 - Regie: Aki Kaurismäki
Mit Sherwan Haij, Sakari Kuosmanen, Kati Outinen u.a.
O/df, 98 Min, J/14



Allgemeine Informationen zu den
27. Filmnächten Rosenmattpark 2017


Rosenmattpark Wädenswil
3 Minuten vom Bahnhof
Parkplätze in der Nähe vorhanden
 
Vorverkauf
kein Vorverkauf
Karten sind an den Abendkassen ab 21:00 Uhr erhältlich (es wird bei jedem Wetter gespielt)
 
Beginn
jeweils 21:35 Uhr
 
Dauer
siehe angegebene Spielzeiten
+ ca. 20 Minuten Pause
 
Eintritt
CHF 16.- (Jugendliche unter 14 Jahre CHF 10.-)
 
Restaurant
warmes und kaltes Essen sowie Getränke
täglich ab 18:00 Uhr mit dem GMT Party-Team
(Fabrikbeiz Wädenswil)
 
Letzte Züge Richtung Zürich:
00:46 (S8)
freitags und samstags 00:22 (S) / 01:29 (SN8)
 
Letzte Züge Richtung Pfäffikon SZ:
00:46 Uhr (S8)
freitags und samstags 01:43 (SN8)
 
Mitfahrmöglichkeiten
können in der Pause ausgerufen werden
 
Auskunft
THEATER TICINO Wädenswil
Tel. 044 780 93 58
info@theater-ticino.ch

Eintritt

Veranstaltung weiterempfehlen

Fr. 16.-
Ermässigt:  U14: CHF 10.-

KEIN VORVERKAUF
ABENDKASSE AB 21:00
Reservieren
NOUS TROIS OU RIEN
Mo 7. August um 21:35 Uhr

NOUS TROIS OU RIEN

KOMÖDIE, DRAMA - FILMNÄCHTE ROSENMATTPARK

Eine treffsichere Komödie über Integration und Zusammenleben - so gut kann Filmsatire sein!


TRAILER (wir zeigen den Film F/d)
 
Nach einer wahren Geschichte - Der Schauspieler und Regisseur Kheiron erzählt die unglaubliche Lebensgeschichte seiner Eltern. Wegen ihres Freigeists von gleich zwei aufeinanderfolgenden Regimes verfolgt, setzt sich das junge Paar unerschrocken für ein gerechteres Zusammenleben im Iran ein. Ihr Kampf führt sie auf einer abenteuerlichen Reise bis nach Paris, wo sie in der harten Realität der französischen Vororte ihre positive Energie zur Verbesserung des Zusammenlebens einsetzen. Kheiron selbst übernimmt die Rolle seines Vaters in dieser leichtfüssigen Komödie, die an ein universelles Märchen erinnert und von Familienliebe und der Kraft des Zusammenhalts handelt.
 
«Dass es viel zu lachen gibt, ist klugen Dialogen und einer verspielten Kamera zu verdanken. Trotz seines Humors wirkt der Film aber nie bloss witzig, sondern behält seinen aufrüttelnden Ton bei.» Züritipp
 
«Dieser Film ist viel, viel mehr als eine Flüchtlingsgeschichte, auch wenn er allein damit schon überzeugt. Denn hier kommt eine wunderbare Komödie, ein warmherziger Familienfilm, ein kämpferisches Sozialdrama – und das alles in feinster Cineastenqualität.» programmkino
 
Komödie, Drama - Frankreich 2015 - Regie: Kheiron
Mit Kheiron, Leïla Bekhti, Gérard Darmon, Zabou Breitman, Alexandre Astier, Kyan Khojandi u.a.
F/d, 102 Min, J/14



Allgemeine Informationen zu den
27. Filmnächten Rosenmattpark 2017


Rosenmattpark Wädenswil
3 Minuten vom Bahnhof
Parkplätze in der Nähe vorhanden
 
Vorverkauf
kein Vorverkauf
Karten sind an den Abendkassen ab 21:00 Uhr erhältlich (es wird bei jedem Wetter gespielt)
 
Beginn
jeweils 21:35 Uhr
 
Dauer
siehe angegebene Spielzeiten
+ ca. 20 Minuten Pause
 
Eintritt
CHF 16.- (Jugendliche unter 14 Jahre CHF 10.-)
 
Restaurant
warmes und kaltes Essen sowie Getränke
täglich ab 18:00 Uhr mit dem GMT Party-Team
(Fabrikbeiz Wädenswil)
 
Letzte Züge Richtung Zürich:
00:46 (S8)
freitags und samstags 00:22 (S) / 01:29 (SN8)
 
Letzte Züge Richtung Pfäffikon SZ:
00:46 Uhr (S8)
freitags und samstags 01:43 (SN8)
 
Mitfahrmöglichkeiten
können in der Pause ausgerufen werden
 
Auskunft
THEATER TICINO Wädenswil
Tel. 044 780 93 58
info@theater-ticino.ch

Eintritt

Veranstaltung weiterempfehlen

Fr. 16.-
Ermässigt:  U14: CHF 10.-

KEIN VORVERKAUF
ABENDKASSE AB 21:00
Reservieren
VOR DER MORGENRÖTE
Di 8. August um 21:35 Uhr

VOR DER MORGENRÖTE

DRAMA - FILMNÄCHTE ROSENMATTPARK

Stefan Zweig im Exil. Bildgewaltig, sorgfältig ausgestattet, herausragend gespielt von Josef Hader


TRAILER

«Vor der Morgenröte» erzählt episodisch aus dem Leben des österreichischen Schriftstellers Stefan Zweig im Exil. Auf dem Höhepunkt seines weltweiten Ruhms wird er in die Emigration getrieben und verzweifelt angesichts des Wissens um den Untergang Europas, den er schon früh voraussieht. Die Geschichte eines Flüchtlings, die Geschichte vom Verlieren der alten und dem Suchen nach einer neuen Heimat. Rio de Janeiro, Buenos Aires, New York, Petrópolis sind vier Stationen im Exil von Stefan Zweig, die ihn trotz sicherer Zuflucht, gastfreundlicher Aufnahme und überwältigender tropischer Natur keinen Frieden finden lassen und ihm die Heimat nicht ersetzen können. Ein bildgewaltiger historischer Film über einen grossen Künstler und dabei ein Film über die Zeit, in der Europa auf der Flucht war.
 
«Diese Besetzung ist ein Glücksfall, weil sich in Josef Hader die Einfühlsamkeit, die diesen Film ausmacht, personifiziert: Anders als mit Hader, der ganz instinktiv vorgeht, der ganz bei sich ist in seiner Darstellung, kann man sich Stefan Zweig nicht mehr vorstellen.» kino-zeit.de
 
«Wenn ein Film Exil und Emigration, wenn er das Leiden der Flüchtlinge an einem Strand des Mittelmeeres heute in wenigstens eine Ahnung von Bild bringt, dann ist es dieser: «Vor der Morgenröte», Maria Schraders zweite Regiearbeit. Geglückt ist sie, in jeder Hinsicht, beispielhaft ist Schraders Etüde über psychische Abgründe. Am Exempel von Zweig wird sichtbar, was Exil anrichten kann.» Daniele Muscionico, NZZ
 
Drama - Deutschland 2016 - Regie: Maria Schrader
Mit Josef Hader, Barbara Sukowa, Matthias Brandt, Aenne Schwarz, Charly Hübner, Lenn Kudrjaizki u.a.
D, 106 Min, J/14



Allgemeine Informationen zu den
27. Filmnächten Rosenmattpark 2017


Rosenmattpark Wädenswil
3 Minuten vom Bahnhof
Parkplätze in der Nähe vorhanden
 
Vorverkauf
kein Vorverkauf
Karten sind an den Abendkassen ab 21:00 Uhr erhältlich (es wird bei jedem Wetter gespielt)
 
Beginn
jeweils 21:35 Uhr
 
Dauer
siehe angegebene Spielzeiten
+ ca. 20 Minuten Pause
 
Eintritt
CHF 16.- (Jugendliche unter 14 Jahre CHF 10.-)
 
Restaurant
warmes und kaltes Essen sowie Getränke
täglich ab 18:00 Uhr mit dem GMT Party-Team
(Fabrikbeiz Wädenswil)
 
Letzte Züge Richtung Zürich:
00:46 (S8)
freitags und samstags 00:22 (S) / 01:29 (SN8)
 
Letzte Züge Richtung Pfäffikon SZ:
00:46 Uhr (S8)
freitags und samstags 01:43 (SN8)
 
Mitfahrmöglichkeiten
können in der Pause ausgerufen werden
 
Auskunft
THEATER TICINO Wädenswil
Tel. 044 780 93 58
info@theater-ticino.ch

Eintritt

Veranstaltung weiterempfehlen

Fr. 16.-
Ermässigt:  U14: CHF 10.-

KEIN VORVERKAUF
ABENDKASSE AB 21:00
Reservieren
LE TOUT NOUVEAU TESTAMENT
Mi 9. August um 21:35 Uhr

LE TOUT NOUVEAU TESTAMENT

KOMÖDIE - FILMNÄCHTE ROSENMATTPARK

Die Ausgangsidee ist genial! Der Film ist angenehm respektlos und liebevoll subversiv


TRAILER (wir zeigen den Film F/d)
 
Wer immer schon wissen wollte, warum ein Marmeladenbrot stets auf die Marmeladenseite fällt, findet im belgischen Spielfilm von Jaco van Dormael «Le tout nouveau testament» (mit Catherine Deneuve übrigens) eine ebenso einfache wie amüsante Erklärung: Gott will uns ärgern!
 
Gott ist Belgier. Er wohnt in einer kleinen, schäbigen Wohnung in Brüssel mit seiner Frau und seiner Tochter. Seine Tochter, das bin ich, Ea, und ich bin zehn Jahre alt. Gott macht uns das Leben schwer. Um mich an ihm zu rächen, habe ich den Computer meines allmächtigen Vaters gehackt. In kürzester Zeit werden wir es alle merken… Aber keine Angst: Mit meinen Aposteln schaffe ich die Welt neu und schreibe ein ganz Neues Testament…
 
«Ein Schelmenstück sondergleichen.» Der Landbote
 
«Le Tout Nouveau Testament ist ein wenig, wie wenn Amélie de Montmartre Nietzsche gelesen hätte!» TV8
 
«Die Ausgangsidee ist genial! Entwickelt in Form eines Märchens, offeriert der Film völlig absurde Momente. Halleluja!» Le Matin
 
Komödie - Belgien 2015 - Regie: Jaco van Dormael
Mit Benoît Poelvoorde, Catherine Deneuve, François Damiens, Yolande Moreau u.a.
F/d, 98 Min, J/14



Allgemeine Informationen zu den
27. Filmnächten Rosenmattpark 2017


Rosenmattpark Wädenswil
3 Minuten vom Bahnhof
Parkplätze in der Nähe vorhanden
 
Vorverkauf
kein Vorverkauf
Karten sind an den Abendkassen ab 21:00 Uhr erhältlich (es wird bei jedem Wetter gespielt)
 
Beginn
jeweils 21:35 Uhr
 
Dauer
siehe angegebene Spielzeiten
+ ca. 20 Minuten Pause
 
Eintritt
CHF 16.- (Jugendliche unter 14 Jahre CHF 10.-)
 
Restaurant
warmes und kaltes Essen sowie Getränke
täglich ab 18:00 Uhr mit dem GMT Party-Team
(Fabrikbeiz Wädenswil)
 
Letzte Züge Richtung Zürich:
00:46 (S8)
freitags und samstags 00:22 (S) / 01:29 (SN8)
 
Letzte Züge Richtung Pfäffikon SZ:
00:46 Uhr (S8)
freitags und samstags 01:43 (SN8)
 
Mitfahrmöglichkeiten
können in der Pause ausgerufen werden
 
Auskunft
THEATER TICINO Wädenswil
Tel. 044 780 93 58
info@theater-ticino.ch

Eintritt

Veranstaltung weiterempfehlen

Fr. 16.-
Ermässigt:  U14: CHF 10.-

KEIN VORVERKAUF
ABENDKASSE AB 21:00
Reservieren
THE GUARD
Do 10. August um 21:35 Uhr

THE GUARD

KOMÖDIE, THRILLER - FILMNÄCHTE ROSENMATTPARK

Eine typisch irisch-schwarze Thrillerkomödie mit Ecken und Kanten und wunderbarem Hauptdarsteller


TRAILER (wir zeigen den Film E/df)
 
Eine der Perlen des Kinojahres 2011: In der schwarzhumorigen Thrillerkomödie «The Guard» muss der wunderbar kauzige, irische Schauspieler Brendan Gleeson widerwillig einen Ring von Drogenschmugglern stoppen.
 
Gerry Boyle (Brendan Gleeson) ist Polizist in einem kleinen irischen Kaff. Er stösst die Menschen gerne vor den Kopf, hat eine Vorliebe für Prostituierte und eine todkranke Mutter. Und jetzt liegt auch noch eine Leiche in einer Ferienwohnung, die unidentifiziert bleibt, bis Wendell Everett (Don Cheadle) nach Irland kommt. Der FBI-Agent sucht nach vier Männern, die Drogen im Wert von 500 Millionen Dollar an der Küste abladen wollen - einer der Männer ist Boyles Toter. Nun müssen sich der mit rassistischen Sprüchen um sich werfende Ire und der schwarze Amerikaner zusammenraufen, um einen Sumpf der Korruption trockenzulegen...
 
«The Guard» ist ein Film mit echten Ecken und Kanten, kein Tribun der politischen Korrektheit, sondern eine umwerfend respektlose, aber intelligente Komödie.
 
«Der Film brilliert durch seine nahezu perfekten Dialoge und die wunderbar verschrobenen und ambivalenten Charaktere. ‚The Guard’ singt das Hohe Lied auf unterschätzte Eigenschaften: Renitenz, schlechte Laune, Dickköpfigkeit und Freude (auch an unvernünftigem Vergnügen) - in Irland offenbar Tugenden.» Die Zeit
 
Komödie, Thriller - Irland 2011 - Regie: John Michael McDonaugh
Mit Brendan Gleeson, Don Cheadle, Liam Cunningham, Mark Strong u.a.
E/df, 96 Min, J/16



Allgemeine Informationen zu den
27. Filmnächten Rosenmattpark 2017


Rosenmattpark Wädenswil
3 Minuten vom Bahnhof
Parkplätze in der Nähe vorhanden
 
Vorverkauf
kein Vorverkauf
Karten sind an den Abendkassen ab 21:00 Uhr erhältlich (es wird bei jedem Wetter gespielt)
 
Beginn
jeweils 21:35 Uhr
 
Dauer
siehe angegebene Spielzeiten
+ ca. 20 Minuten Pause
 
Eintritt
CHF 16.- (Jugendliche unter 14 Jahre CHF 10.-)
 
Restaurant
warmes und kaltes Essen sowie Getränke
täglich ab 18:00 Uhr mit dem GMT Party-Team
(Fabrikbeiz Wädenswil)
 
Letzte Züge Richtung Zürich:
00:46 (S8)
freitags und samstags 00:22 (S) / 01:29 (SN8)
 
Letzte Züge Richtung Pfäffikon SZ:
00:46 Uhr (S8)
freitags und samstags 01:43 (SN8)
 
Mitfahrmöglichkeiten
können in der Pause ausgerufen werden
 
Auskunft
THEATER TICINO Wädenswil
Tel. 044 780 93 58
info@theater-ticino.ch

Eintritt

Veranstaltung weiterempfehlen

Fr. 16.-
Ermässigt:  U14: CHF 10.-

KEIN VORVERKAUF
ABENDKASSE AB 21:00
Reservieren
THE BEATLES: EIGHT DAYS A WEEK
Fr 11. August um 21:35 Uhr

THE BEATLES: EIGHT DAYS A WEEK

MUSIK-DOKUMENTARFILM - FILMNÄCHTE ROSENMATTPARK

Für diesen Film muss man kein Beatles-Fan sein - man ist es nachher garantiert! Absolut gelungene Doku


TRAILER (wir zeigen den Film E/d)
 
Zehn Jahre gab es die Beatles. Zehn Jahre, in denen die Fab Four aus Liverpool die Musikwelt aus den Angeln hoben. «Eight Days a Week: The Touring Years» von Ron Howard beleuchtet die Zeit vom Durchbruch 1962 bis zur selbstverordneten Konzertabstinenz 1966. Dies durch viel unveröffentlichtes Foto- und Filmmaterial, zahlreiche Interviews und mitreissende Live-Aufnahmen.
 
Ron Howard gelang es dank der heutigen Digitalisierung, alte Super-8-Aufnahmen, die ohne Ton erhalten geblieben sind, mit den entsprechenden Ton-Aufnahmen des Konzerts zu kombinieren und so dem heutigen Zuschauer das Gefühl zu geben, als wäre er live bei einem «The Beatles»-Konzert anwesend. Doch hier hört seine Dokumentation nicht auf. In enger Kooperation mit Paul McCartney, Ringo Starr und Yoko Ono entstand ein Blick hinter die Kulissen der erfolgreichsten Band der Musikgeschichte.
Nach dem Abspann folgt ein restaurierter, dreissigminütiger Mitschnitt des Konzertes im New Yorker Shea Stadium am 15. August 1965. Er beinhaltet nicht weniger als den ganzen Wahnsinn und die ganze Faszination rund um die grösste Band der Welt.
 
«Nicht nur für Beatles-Fans ein wahres Fest.» Die Zeit
 
Musik-Dokumentarfilm - GB 2016 - Regie: Ron Howard
Mit Paul McCartney, John Lennon, George Harrison, Ringo Starr u.a.
E/d, 138 Min, J/12



Allgemeine Informationen zu den
27. Filmnächten Rosenmattpark 2017


Rosenmattpark Wädenswil
3 Minuten vom Bahnhof
Parkplätze in der Nähe vorhanden
 
Vorverkauf
kein Vorverkauf
Karten sind an den Abendkassen ab 21:00 Uhr erhältlich (es wird bei jedem Wetter gespielt)
 
Beginn
jeweils 21:35 Uhr
 
Dauer
siehe angegebene Spielzeiten
+ ca. 20 Minuten Pause
 
Eintritt
CHF 16.- (Jugendliche unter 14 Jahre CHF 10.-)
 
Restaurant
warmes und kaltes Essen sowie Getränke
täglich ab 18:00 Uhr mit dem GMT Party-Team
(Fabrikbeiz Wädenswil)
 
Letzte Züge Richtung Zürich:
00:46 (S8)
freitags und samstags 00:22 (S) / 01:29 (SN8)
 
Letzte Züge Richtung Pfäffikon SZ:
00:46 Uhr (S8)
freitags und samstags 01:43 (SN8)
 
Mitfahrmöglichkeiten
können in der Pause ausgerufen werden
 
Auskunft
THEATER TICINO Wädenswil
Tel. 044 780 93 58
info@theater-ticino.ch

Eintritt

Veranstaltung weiterempfehlen

Fr. 16.-
Ermässigt:  U14: CHF 10.-

KEIN VORVERKAUF
ABENDKASSE AB 21:00
Reservieren
LA PAZZA GIOIA
Sa 12. August um 21:35 Uhr

LA PAZZA GIOIA

KOMÖDIE, DRAMA - FILMNÄCHTE ROSENMATTPARK

Eine Ode an eine Frauenfreundschaft. Ein packendes Roadmovie. Brillant: Valerie Bruni Tedeschi


TRAILER (wir zeigen den Film I/df) 

Beatrice (Valeria Bruni Tedeschi) ist eine Gräfin. Das sagt sie zumindest. In Wirklichkeit ist sie aber vor allem eines: Eine gemeingefährliche Patientin in einer geschlossenen Anstalt. Doch das hält sie nicht davon ab, sich als Inhaberin und Ärztin aufzuspielen. Die neue Patientin Donatella (Micaela Ramazzotti) ist anfangs auch überzeugt, dass es sich bei Beatrice um eine Ärztin handelt. Beatrice will Donatella helfen, schliesslich gelingt beiden der Ausbruch - und so beginnt eine verrückte, atemlose Reise...
 
«Valeria Bruni Tedeschi und Micaela Ramazzotti sind begnadete Schauspielerinnen, die es schaffen, die Zuschauer in das paranoide Universum ihrer Figuren hineinzuziehen. Diese hinreissende Tragikomödie einer aussergewöhnlichen Freundschaft sollte man nicht verpassen.» Züritipp
 
«Auch wenn Virzìs Themen ernst sind, so erzählt er seine Geschichten doch immer mit viel Humor und ohne Verbitterung ... Ein kurzweiliges Roadmovie mit satirischen Seitenhieben auf die italienische Politik.» kino.zeit.de
 
Komödie, Drama - Italien 2016 - Regie: Paolo Virzì
Mit Valeria Bruni Tedeschi, Micaela Ramazzotti, Anna Galiena, Valentina Carnelutti, Francesca Della Ragione u.a.
I/df, 118 Min, J/16



Allgemeine Informationen zu den
27. Filmnächten Rosenmattpark 2017


Rosenmattpark Wädenswil
3 Minuten vom Bahnhof
Parkplätze in der Nähe vorhanden
 
Vorverkauf
kein Vorverkauf
Karten sind an den Abendkassen ab 21:00 Uhr erhältlich (es wird bei jedem Wetter gespielt)
 
Beginn
jeweils 21:35 Uhr
 
Dauer
siehe angegebene Spielzeiten
+ ca. 20 Minuten Pause
 
Eintritt
CHF 16.- (Jugendliche unter 14 Jahre CHF 10.-)
 
Restaurant
warmes und kaltes Essen sowie Getränke
täglich ab 18:00 Uhr mit dem GMT Party-Team
(Fabrikbeiz Wädenswil)
 
Letzte Züge Richtung Zürich:
00:46 (S8)
freitags und samstags 00:22 (S) / 01:29 (SN8)
 
Letzte Züge Richtung Pfäffikon SZ:
00:46 Uhr (S8)
freitags und samstags 01:43 (SN8)
 
Mitfahrmöglichkeiten
können in der Pause ausgerufen werden
 
Auskunft
THEATER TICINO Wädenswil
Tel. 044 780 93 58
info@theater-ticino.ch

Eintritt

Veranstaltung weiterempfehlen

Fr. 16.-
Ermässigt:  U14: CHF 10.-

KEIN VORVERKAUF
ABENDKASSE AB 21:00
Reservieren
Impressum